Sie sind hier: Schulleben / Schuljahr 2017-2018nbsp;/ 14.12.2017 Adacus ist zu Besuch

14.12.2017 Adacus ist zu Besuch

Adacus ist zu Besuch!

Neugierig betreten unsere Erstklässler die Turnhalle. Hier sieht es anders aus als sonst: Da stehen zwei Ampeln. Es gibt einen Zebrastreifen. „Das Schild da kenne ich!“
In den nächsten 60 Minuten verfolgen die Jungs und Mädels mit großen Augen und gespitzten Ohren die Erklärungen der ADAC-Expertin, die - gemeinsam mit dem kleinen Raben Adacus - Wichtiges und Interessantes zum Straßenverkehr erläutert. Nach der Theorie und vielen berichten der Kinder aus dem Straßenverkehr wird es endlich praktisch:
„Du bist die Feuerwehr, du die Polizei, du bist ein Autofahrer und ihr seid die Fußgänger.“
Ausgestattet mit den passenden Leibchen wird nun der Ernstfall geprobt: Wir überqueren eine stark befahrene Straße an einer Ampel.

Mit Feuereifer sind die Kinder dabei und auch an den kommenden Tagen sind Adacus und sein Lied immer wieder Thema.
Zum Schluss gibt es noch eine tolle Urkunde und einen Adacus-Aufkleber zur Erinnerung.

 

Sicheres Verhalten im Straßenverkehr zu trainieren, ist auch schon für die jüngsten Verkehrsteilnehmer „lebenswichtig“.

Deshalb bietet der ADAC Schülern der ersten Klassenstufe in Grundschulen das 45-minütige Programm „Aufgepasst mit ADACUS“ an. Damit sollen die Eltern und Lehrer bei ihren Bemühungen zur Verkehrserziehung unterstützt werden.

Das kostenlose Verkehrssicherheitsprogramm führt spielerisch an die Rolle als Fußgänger in Straßenverkehr heran. Dabei spielen die kleinen Verkehrsteilnehmer die Rollen von Fußgänger, Auto und Motorrad, um interaktiv das Miteinander der jeweiligen Verkehrsteilnehmergruppen zu erleben.

Herzlichen Dank an den ADAC!

 

Adacus zu Besuch - bitte anklicken!