Sie sind hier: Schulleben / Schuljahr 2016-2017nbsp;/ Welttag des Buches 2017

Ich schenk dir eine GeschichteDas geheimnisvolle Spukhaus

Am 24. April besuchten die beiden vierten Klassen die Buchhandlung Hübscher. Frau Wachter führte die Klasse 4a und anschließend eine andere Mitarbeiterin die Klasse 4b durchs Haus.

Zu Beginn erfuhren die Kinder, dass im Hübscher so viele Bücher zuhause sind, wie es ungefähr Einwohner in Bamberg gibt, nämlich circa 70.000.

Aber wie findet man nun sein gesuchtes Buch? Die Mitarbeiterinnen erklärten, dass jedes Exemplar eine ISBN besitzt – das ist die sogenannte Internationale StandartBuchNummer. Abgesehen von dieser Nummer, kann die Buchsuche aber auch über den Verlag, den Titel oder den Autor erfolgen. Nun begann die Führung durch die Buchhandlung. Gleich im Eingangsbereich waren die Bestseller zu finden. Des Weiteren ist der Hübscher im Erdgeschoss in die Sparten Belletristik, Neue Literatur, Klassiker, Krimis & Thriller, Fantasy / Science, Frauenliteratur, Reisen, Kochbücher, Wein & Getränke, Schöne Geschenke, Zeitschriften …und die Non Books = Hörbücher und DVDs unterteilt. Im ersten Stock entdeckten die Viertklässler Kinderliteratur von 0 bis 16 Jahren und junge Erwachsene, Hobby & Bastelbücher sowie einen Raum mit Literatur und vielen CDs zu berühmten Komponisten von A - Z. In dieser Etage wies Frau Wachter darauf hin, dass die Buchhandlung keine Schaufenster im herkömmlichen Sinne hat. Damit das Haus aber trotzdem als Buchhandlung wahrgenommen wird, sind tolle Vorhänge – zur Fußgängerzone hin – angebracht. Auf diesen sind ganz groß Pippi Langstrumpf, Ludwig van Beethoven, Albert Einstein und Johann Wolfgang von Goethe abgebildet. Im zweiten Stockwerk befindet sich das schöne Häberle Zimmer. Dies ist ein holzvertäfelter, denkmalgeschützter Raum, der für Ausstellungen und Lesungen zur Verfügung steht. Außerdem findet man auf dieser Etage Sachbücher, Übungs- und Arbeitshefte für Schule und Studium.

Nach der interessanten Führung duften die Schüler noch an einer Abenteuer Schnitzeljagd teilnehmen. Diese führte sie erneut durch die ganze Buchhandlung, wo verschiedene Stationen bearbeitet werden mussten, um das Rätsel lösen zu können. Zum Schluss bekam jeder noch für seinen Gutschein das Buch „Das geheimnisvolle Spukhaus“, welches von Henriette Wich eigens zum Welttag des Buches verfasst wurde, als Geschenk mit nach Hause.

Den Rest des Vormittags nutzten die Klassen für einen kleinen Stadtrundgang. Mit Hilfe des Stadt-Führers „Bamberg in Leichter Sprache“ erfuhren die Kinder Wissenswertes über den Gabelmann, den Maxplatz, den Grünen Markt und den Heu-Markt sowie über den Kranen, Klein Venedig, das Alte Rathaus, den Dom und die Alte Hofhaltung.

Zum Abschluss des schönen und lehrreichen Vormittages ließen sich Schüler und Lehrer ein Eis schmecken.